Fernsehen für alle

Fernsehen für alle

Deep oder Depp? Horror-Dates bei Die Bachelorette und Sexy Beasts — mit Patricia

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Obwohl Patricia (@paetrisha) und ich (@dennisderdoedel) Datingshows lieben, tun wir das selten wegen der Dates. Blöd, wenn sie dann so im Zentrum stehen, wie in der neuen Staffel von Die Bachelorette sowie der neuen Netflix-Show Sexy Beasts. In beiden klappen sie aus verschiedenen Gründen nicht, auf die wir im Detail eingehen werden. Dazu kommen noch mehr Kuppel-News, neue Moderatorinnen für alte Shows und ein Haufen weirder Zitate.

Eigentlich war ich euphorisch, als ich hörte dass AYTO-Dario jetzt auch um die Bachelorette kämpft, weil er mit seiner extrem zur Schau gestellten Souveränität schon etwas Neues reinbringt in so ein Kuppelformat. Aber die Euphorie legt sich recht schnell, ziemlich genau in Folge 2 der neuen RTL-Staffel: Dario wollte um jeden Preis deep werden, wurde aber letztlich zum Depp. Wer stattdessen Maximes Herz erobern könnte, besprechen wir natürlich ausführlich.

Sexy Beasts so ziemlich das exakte Gegenteil von Die Bachelorette. Warum? Na ja, weil ernsthaftes Kennenlernen hier noch weniger nötig (oder gewünscht) ist, es geht wirklich um reinen Quatsch. Obwohl man noch nicht einmal das so richtig zugeben möchte. Das Konzept: Singles daten sich und tragen Masken. Klingt lustig, könnte es auch sein, wenn die Teilnehmer:innen nicht wieder Reality-Standardware wären, die man schon wieder vergessen hat, während sie noch im Bild sind.

Meine Rezension zu Sexy Beasts für die Süddeutsche Zeitung: https://www.sueddeutsche.de/medien/sexy-beasts-netflix-rob-delaney-1.5364637

  • 00:00:00 – Teaser
  • 00:03:40 – Die Bachelorette
  • 00:54:10 – ProSieben testet Fake-Paare
  • 00:56:30 – Sylvie übernimmt Love Island
  • 00:57:05 – Yay, mehr Camping!
  • 00:58:00 – Neue Snackmakster-Infos
  • 00:59:20 – Babsi versteht bald Spaß
  • 01:00:25 – Amazon wird "Home of the Champions"
  • 01:02:40 – Sexy Beasts
  • 01:17:10 – Hilfe, wo bin ich?
  • 01:24:10 – Social Media

Fernsehen für alle — Das Home of the Champions unter den deutschen Fernsehpodcasts.

Danke an Julius Bretzel (@bretzel96) für die Musik! Checkt seine Band "The Lorbank Collective" bei Spotify!

Wenn ihr #FernsehenFürAlle unterstützen wollt, liket und retweetet unsere Tweets, empfehlt uns euren Freund*innen und gebt uns eine Fünf-Sterne-Bewertung. Ganz besonders hilfreich wäre auch eine nette Rezension. Dazu am besten hier lang: ratethispodcast.com/ffa

Twitter: @fernsehenfa, @dennisderdoedel, @paetrisha

Diese und alle weiteren Episoden von #FernsehenFürAlle findet ihr unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts, Deezer und Podigee.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.